Regina Regenbogen

Wollbergabbau 2015:



Lochmustershirt (350 g)

Channel Cardigan (1.000 g)

Arabella (900 g)

Boderline (650 g)

Wake (800 g)

Norweger (450 g)

Socken Herbstlaub (85 g) 

Babysöckchen (25 g) ohne Bild

2 x Socken (150 g)

BlogStatistik
Einträge ges.: 347
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 5146
ø pro Eintrag: 14,8
Online seit dem: 26.01.2008
in Tagen: 3558
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Shoutbox

Captcha Abfrage



Christine
Hallo,
durch Tante Google bin ich auf Deinen Blog gestoßen. Ich kann mich hier garnicht satt sehen was Du so alles schon gestrickt hast. Ganz tolle und schöne Sachen, die mir sehr gut gefallen. Da bekomme ich richtig LUst selbst mal wieder ein größeres Projekt zu machen, zur Zeit stricken ich viel Socken oder mal das ein oder andere kleine Teilchen.
LG Christine
2.3.2013-11:35
Vera
Hallo,
wahnsinn! Ich bin gerade hin und weg von deinen tollen Strickesachen!!! Besonders die Chucks haben es mir angetan! Hast du dafür ein Strickmuster?
LG
Vera :)
5.10.2012-22:14
Steffi
Halloele, ich verfolge immer mal wieder deine gestrickten Sachen und bin hellauf begeistert! Dieses Mal habe ich mich total in das Tuch Eva verguckt ;) Wäre es möglich dass du mir die Anleitung zuschickst? Wäre superlieb!!! Herzliche Gruesse Steffi
4.2.2012-23:02
Brigitte
Hallo, hätte da mal eine Frage, ob ich über dich irgendwie an eine bestimmte Anleitung des Heftes Rowan 46 kommen könnte.Danke im Voraus
26.1.2012-15:41
Brigitte
Hallo, hätte da mal eine Frage, ob ich über dich irgendwie an eine bestimmte Anleitung des Heftes Rowan 46 kommen könnte.Danke im Voraus
26.1.2012-15:34

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: sonstiges blabla

Rom 10. - 13.04.2014

3 Stadtführungen und jeden Tag 8 Stunden Fußmarsch liegen hinter uns. Es war toll und total beeindruckend. Die Stadtführerin war klasse. Sie hat alles mit viel Liebe und Herzblut erklärt. Sie kam aus Deutschland und hat in Rom studiert und dort auch geheiratet. Sie hat uns immer einbezogen, in dem sie Sachen abgefragt hat. Wir hatten irrsinnig viel Spaß.

 photo IMG-20140416-WA0020_zpsb220df01.jpg

 photo IMG-20140416-WA0015_zps817cb5cc.jpg

 photo IMG-20140416-WA0019_zps45a8564b.jpg
Meine Arbeitskolleginnen



 photo IMG-20140416-WA0021_zps5e65e748.jpg
Ich wünsch mir was (mit der rechten Hand über die linke Schulter, 1 Münze - ich komme wieder, 2 Münzen - ich verliebe mich, 3 Münzen - ich heirate in Rom)



 photo IMG-20140416-WA0010_zps437b3386.jpg
Die Bananen waren sehr lecker.


 photo IMG-20140416-WA0013_zpsd4b77667.jpg
Der Chef und seine Angestellten samt Partnerinnen bzw. Töchter


 photo IMG-20140416-WA0002_zps55864db3.jpg
Wir verstehen uns alle super und hatten in Rom genauso viel Spaß, wie im Büro


 photo IMG-20140416-WA0009_zps9b924db7.jpg

 photo IMG-20140416-WA0004_zpsebfdb806.jpg

 photo IMG-20140412-WA0104_zpsd0bbbb6c.jpg

 photo IMG-20140412-WA0031_zps66debbf5.jpg

 photo IMG-20140411-WA0072_zps49416075.jpg

 photo IMG-20140411-WA0056_zps434f6158.jpg

 photo IMG-20140411-WA0107_zpsc5258cd3.jpg

 photo IMG-20140411-WA0059_zps13d00718.jpg
Mama und Tochter


 photo IMG-20140411-WA0038_zps4d4471f5.jpg

 photo IMG-20140411-WA0055_zps54a21506.jpg
Nur die Mädels beim Shoppen



 photo IMG-20140411-WA0021_zps9b7f28f4.jpg

 photo IMG-20140411-WA0022_zpsdc4c037f.jpg

 photo IMG-20140411-WA0007_zpsd4f2014d.jpg

 photo IMG-20140411-WA0002_zps20f64118.jpg

 photo IMG-20140411-WA0020_zps095de988.jpg


Regina Regenbogen 21.04.2014, 20.47 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Chucks

Im Moment bekomme ich pro Woche mindestens 5 - 7 Anfragen.

Die Anleitung für die Chucks kann mein bei Ravelry zu kaufen und zwar hier.

Ich gebe die Anleitung nicht weiter.

Ach und noch was, auf Anfragen ohne Bitte und Danke und die Aussage, ich brauch die Anleitung sofort reagiere ich sehr allergisch. Haben euch eure Eltern keine Manieren beigebracht.


Ich weiß gar nicht mehr, wann ich die ersten Chucks gestrickt habe, dass ist schon einige Jahre her und seit dem habe ich monatlich Anfragen. Jetzt vor Weihnachten wieder vermehrt und da ich höflich bin, denke ich zumindest ;-), beantworte ich die Mails immer und verweise auf Ravelry.


Regina Regenbogen 16.11.2013, 10.27 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Die beste Investition meines Lebens

habe ich vor 36 Jahren gemacht.

In der 5. Klasse konnten wir für 5,-- DM Bearbeitungsgebühr eine Brieffreundschaft kaufen.

Es gab dafür 2 Adressen eine um das neu erworbene Englisch aufzubessern und eine aus einem deutsch sprachigen Land. Von der englischen Brieffreundin weiß ich nicht mal mehr den Namen. Wir hatten nicht lange Kontakt.

Die zweite Adresse war aus Österreich. Ich schrieb brav meinen Brief dahin. Die Antwort kam rasch. Das Mädel war ja in der Datei und  hatte daher schon zu viele Brieffreundschaften. Ich solle doch bitte ihrer jüngeren Schwester schreiben. Sie hat sie mir richt angepriesen ;-) Elisabeth ist ein Jahr jünger und ist immer so traurig, dass sie keinen Post bekommt. 

Also schrieb ich den zweiten Brief an die jüngere Schwester und dahin geht die Post heute noch.  Heute schicken wir Mails oder schreiben uns in Facebook. Wir schreiben uns nun seit 36 Jahren und darauf sind wir furchtbar stolz. In meiner Klasse bin ich die Einzige, die noch Kontakt hat. 

Mit 18 bin ich das erste Mal hingefahren und habe Silvester dort verbracht. Gegenseitig haben wir uns zu unseren Hochzeiten eingeladen. Das letzte Mal haben wir uns vor 14 Jahren gesehen. Jetzt war sie 3 Tage zu Besuch. 

Es war als waren wir gar nicht so lange getrennt. Tränen sind reichlich geflossen.

Danke, liebe Lisi, dass es dich gibt. 




 photo P11308332_zps47c282c3.jpg

Regina Regenbogen 21.08.2013, 19.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Das erste Weihnachtsgeschenk

habe ich gestern bekommen.

Ab 1.1.2012 habe ich eine Halbtagsstelle. Eigentlich sollte ich 6 Monate zur Probe auf 400 Euro-Basis arbeiten. In dieser Zeit sollten die neuen Büros gebaut werden.

Ich habe viele, viele Überstunden (fast 30 im November) bedingt durch die ganzen Reisen.

Mein Chef hat beim obersten Boss den Antrag gestellt, dass ich schon früher halbtags arbeiten kann und gestern kam die Genehmigung. 25 Stunden/Woche werde ich arbeiten. Das gibt eine Umstellung. 20 Stunden hätten mir auch gereicht, aber egal. Ich bin froh, dass ich nach 2 Jahren suchen endlich eine tolle Stelle gefunden habe.

Ich geh mich noch ein bisschen freuen und dann quäl ich mich durch die Stadt. Die Kinder sind im Schulstress, so dass unter der Woche für nichts Zeit bleibt.

Hoffentlich sind wir zeitig zurück, damit ich noch zum Stricktreffen kann.

Regina Regenbogen 10.12.2011, 09.48 | (16/0) Kommentare (RSS) | PL

Frei nach Grimms Frau Holle

....  Danach ging es weiter und kam zu einem Baum, der hing voll Äpfel, und rief ihm zu: "Ach, schüttel mich, schüttel mich, wir Äpfel sind alle miteinander reif. " Da schüttelte es den Baum, daß die Äpfel fielen, als regneten sie, und schüttelte, bis keiner mehr oben war; und als es alle in einen Haufen zusammengelegt hatte, ging es wieder weiter. ....











Die Äste liegen auf dem Boden oder stützen sich an der Schaukel ab. Viele Zweige haben wir noch zusätzlich abgestützt, sonst würder der Baum unter dieser Last zusammenbrechen. Sie sind total lecker. Aber so viel können wir nicht essen. Zum Glück kann man die Äpfel einige Monate einlagern und leckere Apfel-Ingwer-Marmelade wird auch gekocht. Ich sammele schon Gläser.


Regina Regenbogen 13.09.2011, 16.20 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Zwillingsnadel, Overlock

sind eigentlich für mich böhmische Dörfer. Ich brech mir ja normalerweise schon den Daumen, wenn ich einen Knopf annähe.

Gestern haben Jenny und ich unseren ersten Nähkurs gemacht. Der Kurs ging über 3 Stunden. Wir haben noch etwas verlängert, damit wir fertig wurden.

Wir sind stolz wie Bolle. Gut, der Rock wirft etwas auf. War aber mit vielen Falten und Gummibund einfacher zu nähen. Meine Ärmel werfen Falten. Das nächste Mal gibt es eine Armkugel. Jersey war wohl auch nicht die beste Wahl für das erste Projekt. Mit der Overlook habe ich mich vernäht. Zum Glück hatte ich genug Stoff übrig, so dass ich noch ein 2. Vorderteil zuschneiden konnte.

Bilder - im Eifer des Gefechtes haben wir vergessen den Foto aus der Tasche zu holen.

Die Kurse werden nur mit 6 Personen im Stoffgeschäft abgehalten. Man braucht keine eigene Nähmaschine und die Lehrerin ist ständig parat.

Fazit:
Wir hatten jede Menge Spaß, haben uns etwas Tolles genäht und machen das auf jeden Fall im September wieder.




Regina Regenbogen 14.08.2011, 11.30 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Nichts Strickiges

habe ich derzeit zu zeigen. Ich habe einen Laceschal auf der Nadel, der nur langsam wächst. Mein Fernsehprojekt wird ein weißes Top, dass ich nachher anschlagen werde. Ich war mit Aufträgen beschäftigt.

Vorhin wollte ich die faulen Pfirsiche auflesen und traute meinen Augen kaum. Ich könnte heulen. Was hab ich diesen Baum geliebt. Im Sommer unterm Pavillon und die Pfirsiche vor der Nase.... Zum Glück haben wir im letzten Jahr am Ende des Grundstücks einen neuen gepflanzt, der dieses Jahr schon Früchte trägt. Diese sind noch nicht reif, daher weiß ich nicht, ob sie genauso super lecker sind, wie die vom alten Baum.





Aus eins mach vier! Ich habe mir eine neue Brille gekauft. Das Gestell ist braun. Dazu gab es 4 Paar auswechselbare Bügel. Auf jeden Fall werde ich mir noch welche in Blau kaufen. Die Auswahl ist groß genug, da werde ich bestimmt noch fündig ;-)






Und zu guter Letzt noch ein Bild für den Bruder, dass er sich ganz arg gewünscht hat.



Jetzt wünsche ich euch eine schöne Woche. Ich fang jetzt das Top an, vielleicht wird es dann warm.



Regina Regenbogen 20.07.2011, 18.17 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Eigentlich würden wir das alle

gerne selbst behalten.

Immer wenn Christine zu Besuch kommt, bewundert sie Jennys Bilder. Daher bekommt sie dieses Bild morgen zum Geburtstag geschenkt. Wir sind schon ganz gespannt, was sie dazu sagt.



Tigerbild_f__r_Christine_003.jpg

Regina Regenbogen 16.01.2011, 14.14 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Mir ist gerade die Idee

gekommen, dass ich meiner Schwester zum 40. Geburtstag einen Lanesplitter stricken könnte.

Am Donnerstag hat unsere Mutter Geburtstag, da werde ich ihren Freund mal beauftragen, einen ihrer Röcke auszumessen.

Noro kommt wohl eher nicht infrage, sie findet das Garn zu kratzig. Was könnte ich als Alternative nehmen? Sockengarn ist mir zu dünn. Einige haben den Rock mit der Lana Grossa Cinque gestrickt. Die Colora von Lang ist mir auch noch eingefallen.

Ich fürchte, ich werde Frau Mantz in  Weinheim ein dringenden Besuch abstatten müssen. Montag ist wieder Schule und der Vormittag gehört wieder mir ;-)

Diese Wolle kaufe ich wohl vor Ort, damit ich die Farben besser sehen kann. Für den Bund reicht wohl Sockengarn, oder?

Jetzt setz ich mich an den letzten Strickauftrag. Dann muss ich mich unbedingt an die Geburtstagssocken für meine Freundin ranhalten. Sie hat Ende Februar. Und ich wollte eigentlich diesen Winter einige Pullis für mich stricken. Das war wohl nix. Macht ja nichts, der Winter dauert ja noch etwas an und der nächste Winter kommt bestimmt.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.


Regina Regenbogen 04.01.2011, 16.33 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Vor lauter Daumendrücken

konnte ich noch keinen Eintrag über Backnang machen. Das hole ich jetzt nach.

Aber zuerst das für mich Wichtigste.

Jenny hat heute Mittag ihren Führerschein bestanden
(Führerschein mit 17 und begleitendem Fahren)

Sie fährt jetzt mit einem roten Zettel und ihrem Personalausweis.


Ihr seht mich heulend und lachend durch die Gegend rennen ;-)


Und jetzt zu Backnang.

Ich sag gleich mal, dass ich eine Bilder entliehen habe, aber ich habe vergessen bei wem *schäm*. Da kommen in Frage Tina, Heike, Sandra, Mareike, Eva. Ich hoffe ihr habt nichts dagegen. Sonst sagt mit bitte Bescheid.

Freitag morgen hat mich Heike um 9 Uhr abgeholt. Ich hatte schon Angst, dass sie mich vergisst, dabei hat sie nur einen Kaninster neuen Wein gekauft. Der dann geöffnet in meinem Fußraum stand. Ich war dann wohl schon vom Geruch leicht angeschickert, als wir in Backnang ankamen. Nachdem wir Tina und Anke abgeholt hatten, ging es direkt zu Coats.

Angeschickert oder wie soll ich das sonst erklären?

"Davon geb ich nichts mehr her!"


(Das ist von Heike)


Mal überlegen, was ich wieder zurück bringe.




Ach egal, ich habe Spaß und behalte einfach alles. Mir doch egal.



Es hat sogar alles ins Auto gepasst.



Am Samstag hat es mich dann schier erschlagen. Ich wusste ja gar nicht, was mich erwartet und habe eigentlich gedacht, dass ich ganz still da sitze und vor mich hinstricke.

Aber ich bin immer noch voller Eindrücke.


Der Yarnpool



Die Stricker und Strickerinnen



Die Modells











(Bild von Heike)



und ihr Bernd



Die Myrtlerinnen



und einfach nur ganz viel Spaß






 (das Bild ich nich von mir, aber von wem habe ich das gemopst????)



(von  Heike)


(von Heike oder Sandra???)


(von Heike)




Der Satz des Wochenendes. Mein Name ist ....., ich bin wollsüchtig und ich gebe das nicht mehr her!!!!






(von Tina)

Wir hatten irre viel Spaß, haben viel gelacht.

Mein Mann hat sich von seinem Ohnmachtsanfall wieder erholt. Mein Wollkauf hat ihn doch etwas geschockt.
Und ich bin auch wieder bei Sinnen. Lauf ich doch durch den Netto, da spricht mich eine Bekannte an und ich suche ihr Namenschild mit ihrem Ravelrynamen drauf.

Was bleibt noch zu sagen? Ich hätte nicht gedacht,

dass ich so ein tolles Wochenende verbringen werde,

so viele liebe Menschen treffe,

so viel Spaß habe,

so viel über Zahnfeen und Haftcreme lerne,

einen Stimmenimitarorin treffe,

bevorzugte Lieblingsfarben erfahre,

wunderschöne Eigendesigns bewundern darf.

Schade, dass es so schnell vorbei war  und ich vielleicht bis 2011 warten muss, bis ich die Liebgewonnen wieder sehe.

HEUL


(von Heike)

Einen habe ich noch.

Das ist der Grund warum ich seit Backnang Regina Raffzahn genannt werde ;-)


(von Heike)




Regina Regenbogen 23.09.2010, 19.30 | (20/0) Kommentare (RSS) | PL